Imposant Empfangen

Tresen aus schwarzem Mineralwerkstoff

Modisches Design durch ausgewählte Materialien

Imposant Empfangen

Tresen aus schwarzem Mineralwerkstoff

Modisches Design durch ausgewählte Materialien

Think big, think different! Individuelle Möbel von besonderem Format

2063

Hochwertig und funktional gestaltet bilden sie eine repräsentative Ergänzung für Empfang, Kommunikation, Bibliothek und Lounge und erforderten ungewöhnliche Transportwege.

Die von Ulrich Weinkath entworfenen Möbel sind Inbegriff dessen, worauf es der Agentur im täglichen Geschäft ankommt. Mal überraschend unangepasst in Farbe und Form, mal ungewöhnlich konstruiert, um das scheinbar Unmögliche möglich zu machen.

Auch der Transport von drei Tresen und einem Tisch in die 9. Etage des Gebäudes sprengte gewohnte Dimensionen: via Telekran und über das eigens geöffnete Dach ließ der Designer die hochwertigen Schwergewichte an nur einem Tag an ihren Bestimmungsort liefern – eine logistische Meisterleistung für Möbel von besonderem Format.

Auf einen Blick

Design: Punto Diavolo
Für:
eine Werbeagentur
Möbelergänzung auf: ca. 2500 m²

Ein echtes Statement

Bereits im Eingangsbereich setzte Ulrich Weinkath mit dem Empfangstresen ein echtes Statement an dem man nur schwer vorbeikommt: Der massive, schwarze Kubus mit eingefrästem Firmenlogo sticht aus der hell und elegant gestalteten Umgebung hervor und wirkt dabei modern wie exklusiv.
Hinter dem insgesamt sechseinhalb Meter langen Tresen aus Mineralwerkstoff befinden sich zwei vollwertige Arbeitsplätze. Ein Podest erhöht die dahinter sitzenden Mitarbeiter und sorgt somit für eine gelungene Kommunikation mit dem Besucher.

Nötige Stabilität

Größer denken, anders denken: Der für den Erfolg der Agentur maßgebliche Grundsatz stand auch bei dem Entwurf des ca. 6,30 m langen Tisches im Kommunikationsbereich Pate. Aus massivem Ahorn gefertigt bietet er Platz für 20 Personen – und kommt dabei gänzlich ohne Mittelfuß aus.

Dafür griff der experimentierfreudige Designer zu einem ungewöhnlichen Hilfsmittel: in die Tischplatte wurden unsichtbar der Länge nach Glasspanten eingearbeitet, die die nötige Stabilität geben. „Glas ist ein äußerst belastbares Material. Selbst bei hohem Druck gibt die Platte keine drei Millimeter nach“, erklärt er die aufwändige Schichtkonstruktion.

Die gleiche Holzoberfläche wiederholt sich in den 25 Kuben, die als Beistelltische dienen und in der ganzen Agentur präsent sind. Die zwei Kuben im Eingangsbereich und die dazu befindlichen Sitzbänke sind wiederum auf den Empfang abgestimmt worden. Eine weitere Sitzbank mit ca. 4 m Länge wurde für den Kommunikationsbereich in vulkanschwarz ausgeführt.

Besondere Dimensionen…

…weist auch der ca. 6 m lange, schwarze Tresen im Küchenbereich auf, den Ulrich Weinkath, wie schon den Empfangstresen, in Gänze aus schwarzem Mineralwerkstoff gießen ließ.
Vor schwarz gestalteter Kulisse fügt sich der massive Koloss mit Mittelfuß nahtlos in die Umgebung ein. Die Anpassung an die zwei Raumsäulen musste vor Ort erfolgen und war eine Meisterleistung der Tischler.

Kontrastreich & Auffällig

Dank Signalfarbe bereits von Weitem gut zu erkennen ist auch der neu gestaltete Lesebereich. Für die Agentur entwarf der Designer einen Lesetresen in einem leuchtendem Orange aus hochglänzendem HPL.
Seiner Formsprache blieb Ulrich Weinkath dabei treu: der Tresen überzeugt mit massiven Proportionen, auf Gehrung gearbeiteten Kanten und einer hochwertigen Verarbeitung auf einer Länge vor fast sieben Metern.
Eine weiße Regalwand für die Bibliothek und weitere weiße Stauraummöbeln in Form von Sideboards und Regalen runden das Konzept ab.

Gerne realisieren wir auch
ihr Wunschprojekt.

So erreichen Sie uns:

Hegestraße 40

20251 Hamburg

+49 40 52 88 96 0

+49 172 43 00 55 2

Kontaktieren Sie uns